Aszendent Fische

Er kann sich ein Leben ohne Partnerschaft kaum vorstellen. Er möchte sich in der Partnerschaft ganz hingeben können. Am wohlsten würde er sich in einer Partnerschaft fühlen, wo der andere ihm die Härten des Alltags abnimmt. Einem solchen Partner würde er sich unter Umständen ganz ergeben.

fafDurch die Inspiration, die dem Fische-AC eigen ist, kann er weit reichende geistige Ziele erreich. Durch die Jungfrau am Deszendenten kann er zu klarem Verstand und Menschenkenntnis kommen. (Mehr zu Deszendent in Jungfrau weiter unten). Menschen mit Aszendent Fische sind sehr sensibel und leicht zu verletzen, daher ist es für seinen Partner nicht immer einfach, diese feinen Gefühlswelten zu verstehen und entsprechend Rücksicht zu nehmen. Doch gerade dieses Rücksichtnehmen kann sich enorm lohnen, denn Menschen mit Aszendent Fische lieben es geradezu, eine solche liebende Zuwendung zu reflektieren.

Findet der Mensch mit Fische am Aszendenten diesen Partner nicht, so neigt er zu Stimmungsschwankungen und einem tief empfunden Gefühl von Unerfülltheit. Er kann sich in einer bestehenden Partnerschaft sogar mehr allein fühlen, als wenn er ohne Partner wäre. Wer einen Fische-AC als Partner will, der muss also Feinheiten haben. Es ist möglich, dass sich der Mensch mit Aszendent Fische, aus lauter Liebe und Zuwendung an seinen Partner, seinen eigenen Weg verliert, seine eigenen Bedürfnisse nicht erkennt und nicht sagt was er braucht. Das kann der Grund sein, warum er ganz unzufrieden mit seinem Partner sein könnte. Unerklärliche Verstimmungszustände auf Grund Missachtung seiner eigenen Wünsche. Hier muss der Mensch mit Fische am Aszendenten etwas lernen. Lernen, dass sein Partner nicht einfach so wissen kann, was er braucht. Man kann nicht von sich auf andere schließen und meinen, dass die anderen ebenso feinfühlig die Bedürfnisse des anderen wahrnehmen können.

Um dies zu lernen, zieht Fische-AC vielleicht immer wieder Menschen an, die scheinbar mit beiden Beinen fest auf dem Boden der Realität stehen, und denen es keinerlei Mühe bereitet, über die eigenen Wünsche, Erwartungen und auch über Enttäuschungen zu sprechen. Durch eine offene Begegnung mit seinem Partner kann der Fische-AC lernen, sich freier zu äußern. Frei von Angst nicht mehr geliebt oder zurückgestoßen zu werden, wenn Bedürfnisse und Wünsche formuliert und auch eingefordert werden.

Mehr zum Partnersuchbild und zum Partnerverhalten von Aszendent in Fische verrät der Deszendent in Jungfrau:

Du bist ein Mensch mit viel Gefühl und einer weiten Phantasie und bist daher nicht immer sehr konsequent in der Selbstdurchsetzung. In einer Partnerschaft, in der du Verständnis erlebst, die auch deine Phasen der Verträumtheit akzeptieren kann und trotzdem realistisch bleibt, bist du genau richtig.

Wer dich liebt, der hat in dir einen bezaubernden Menschen gefunden, der gerne romantisch ist und sich auch gerne den Freuden der Liebe schwelgerisch hingibt. Sollte aber die Gemeinsamkeit in der Partnerschaft nachlassen, dann ziehst du dich recht schnell emotional zurück, wirst vielleicht kühl und formell. Du neigst zur Empfindlichkeit. Im schlimmsten Fall fühlst du dich beim kleinsten Anlass vernachlässigt und bestrafst deinen Partner durch Entzug von Herzlichkeit.

Auf der einen Seite hast du ein überfließendes Herz, auf der anderen Seite willst du dich niemandem mit deinen Emotionen aufdrängen. Du brauchst Freundlichkeit und kannst mit Konflikten nicht so gut umgehen. Dein Wesen ist auf Kontakt und vor allem auf Austausch, insbesondere von Gedanken ausgelegt. Aber du hast auch ein ausgeprägtes Gespür, was in den anderen Menschen vorgeht und vielleicht bis du durch deine kombinierte Beobachtungsgabe (Denken und Fühlen) zu einem sehr guten Menschenkenner geworden.

Du bist vielleicht vom Gedanken der persönlichen Unabhängigkeit angetan, doch du brauchst stets eine Aufgabe oder ein Umfeld, auf das du dich beziehen kannst. Deshalb fürchtest du dich vor der Einflussnahme anderer und du kannst dich hin und wieder fast dem Leben ausgeliefert vorkommen. Doch mit der Zeit lernst du, zuversichtlicher zu sein und zu erkennen, dass auch du einen Einfluss auf das Geschehen in deinem Umfeld nehmen kannst.

In mancher Hinsicht interessierst du dich fast für alles, was in den Menschen um dich herum vorgeht. Deshalb wirst du eher dünnhäutig sein und du fühlst dich manchmal überfordert oder verwirrt über all die Eindrücke und Reaktionen der Menschen, die du in deiner Bezugnahme erschaffst. So willst du die Dinge ordnen und versuchst mit dem Verstand zu begreifen, wie Menschen sind. Du hörst was zwischen den Zeilen und Worten einer Aussage versteckt mitschwingt. Dir ist bewusst, dass, wenn Menschen reden, es dann nicht nur auf die Aussage allein ankommt, sondern sehr stark auf den Ton, wie etwas gesagt wird. Da bist du vielleicht sogar hellhörig, manchmal auch echt überempfindlich.

Weil dir die Kommunikation und der darin mitschwingende Ton so wichtig ist, hast du selbst geschliffene Umgangsformen und eine diversifizierte Art der Artikulation, die dann aber anderen mitunter als etwas gekünstelt oder glatt erscheint. Doch deine Absicht dahinter ist wohl eher, nicht zu verletzen oder allen gerecht zu werden und nicht etwa besonders gescheit daher zu kommen. Da würde man dich wohl falsch verstehen. Andere in ihren Schwächen bloß zu stellen, wie das zum Beispiel Skorpion betonte Menschen gerne tun, ist dir fremd. Leider setzt du dich deshalb nicht immer durch, wo du das wirklich solltest und lässt dich durch Freundlichkeit für etwas einspannen, das du gar nicht willst. Ein konsequentes Nein zu formulieren, fällt dir wahrscheinlich schwer. Du wünschst dir, dass der gegenseitige Austausch mit einem Partner auf Maß, Mäßigung und durchaus auch auf Einlenken gegenüber den Bedürfnissen des anderen aufbaut. Damit hat jeder seinen Platz, den er nicht aggressiv verteidigen muss und sich gerade deshalb wirklich spüren kann.

zum Horoskope-Shop

PDF Text als druckbares PDF